Krankenhaus Reinbek

Im christlich geprägten Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift sollen Sie sich auch menschlich und geistig wohl fühlen. Da eine Krankheit oft auch Anlass für Patienten und Angehörige ist, das eigene Leben zu reflektieren oder weitreichende Entscheidungen zu treffen, ist es manchmal gut, mit jemand anderen darüber sprechen zu können. Darum sind uns die sozialen und seelsorgerischen Dienste in unserem Haus besonders wichtig.

Schwerstkranken und Sterbenden sowie ihren Angehörigen gelten dabei unsere besondere Zuwendung und Betreuung. Durch unsere zwei hauptamtlichen Seelsorger ist eine gute geistliche und seelsorgerische Begleitung möglich.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Freiwilligen Krankenhaus-Dienstes besuchen zwei Mal in der Woche unsere Patienten. Sie bringen viel Zeit zum Zuhören mit und bieten kleine Hilfsangebote an, die den Aufenthalt im Krankenhaus erleichtern.

Manchmal plagen einen aber auch ganz weltliche Sorgen. Da ist es gut, wenn die Mitarbeiterinnen vom Sozialdienst einen unterstützen: Mit Informationen über wirtschaftliche Hilfen, mit der Vermittlung von häuslicher Pflege oder einem Altenheimplatz.

Wenn Sie Unterstützung wünschen, sprechen Sie einfach die Mitarbeiter auf den Stationen an oder informieren Sie sich auf den nachfolgenden Seiten über unser Angebot und die weiteren Kontaktmöglichkeiten.

Seite ausdrucken