Krankenhaus Reinbek

Die Seelsorge sieht sich allen Menschen im Krankenhaus verpflichtet. Ihre Aufmerksamkeit gilt zunächst den Patienten und ihren Angehörigen in ihrer Lebenssituation in Krankheit, Lebenskrise und Sterben. Eine Krankheit kann nicht nur das Leben der Patienten verändern, auch die engsten Angehörigen sind oft mit betroffen. Wir unterstützen dabei, diese Veränderungen zu gestalten. Wir hören, schweigen, reden, und beten, wie es der jeweiligen Gesprächssituation angemessen ist.

Krankenhausseelsorge ist auch ein Angebot an die Mitarbeitenden in ihrem besonderen Dienst. Ihre persönlichen Fragen, die Erfahrung von Grenzen und immer wieder auftretende Konflikte im Team sind wichtige Themen der Krankenhausseelsorge.

Die Krankenhausseelsorge versieht ihren Auftrag in ökumenischer Verantwortung. Neben den konfessionell geprägten Angeboten (katholische Krankensalbung, Kommunion beziehungsweise Abendmahl) ist der Alltag von der Offenheit allen Menschen gegenüber geprägt. Die Angebote richten sich an alle Menschen unabhängig von ihrer Konfessions- oder Religionszugehörigkeit.

Biblisch begründet sich die Krankenhausseelsorge als eine der sechs Werke der Barmherzigkeit. Im Gleichnis sagt Jesus: Was ihr einen von den Kleinsten getan habt, das habt ihr mir getan. Außerdem gilt das Wort Jesu: Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid. Der Reichtum der Biblischen Bilder und Symbole ist uns anvertarut, um mit den Menschen nach Antworten und Auswegen in ihrer jeweiligen Situation zu suchen. Im Gespräch, im Schweigen, im Gebet und in liturgischen Handlungen wie Gottesdiensten, der Krankensalbung oder der Heiligen Kommunion beziehungsweise dem Abendmahl feiern wir die Gegenwart Gottes in unserem Leben.

Zu der Ausbildung für den Dienst in der Krankenhausseelsorge gehört die Auseinandersetzung mit humanwissenschaftlichen, insbesondere psychologischen Theorien wie der Psychoanalyse, sowie anderen Humanwissenschaften. Selbstverständlich gehört die supervisorische Reflexion unserer Arbeit hinzu.

Seite ausdrucken