Krankenhaus Reinbek

Zur Entbindung anmelden

Ab der 34. Schwangerschaftswoche können Sie sich am besten bei uns zur Entbindung anmelden. Eine Hebamme und eine Gynäkologin/ein Gynäkologe führen mit Ihnen ein Gespräch über alle noch offenen Fragen und notieren Ihre Wünsche für die Geburt. Wir respektieren Ihren Wunsch nach einer absolut natürlichen Geburt genauso wie den nach einem Kaiserschnitt. Im Falle eines geplanten Kaiserschnitts legen wir dann bereits das Datum für die Geburt fest. Eine Ultraschalluntersuchung ist möglich.
Bringen Sie bitte den Mutterpass und den Überweisungsschein mit!

Geburtsanmeldung

Bitte lassen Sie sich einige Wochen vorher telefonisch einen kostenlosen Termin zur Geburtsanmeldung geben. Die Geburtsanmeldung findet montag- und donnerstagmorgens statt.

Telefonische Terminvereinbarung: 040 / 72 80 - 3108
(Mutter-Kind-Station 8b,
montags-freitags von 9-18 Uhr)

Alternativ können Sie einen Termin für die Geburtstanmeldung auch am Ende der zweimal monatlich stattfindenden Info-Abende verabreden.


Ort
Gynäkologische Ambulanz, 2. Stock

Bevor Sie zur Gynäkologischen Ambulanz im 2. Stock gehen, melden Sie sich bitte mit Ihrem Mutterpass, Ihrer Versichertenkarte und einem Überweisungsschein in der "Anmeldung" (Erdgeschoss, links vom Foyer) zunächst kurz an.

 

Nachsorgehebamme organisieren

Wir empfehlen allen werdenden Müttern, sich für die erste Zeit zuhause frühzeitig eine Betreuung für die Tage im Wochenbett zu suchen. Hebammen, die die Wochenbettbetreuung in Reinbek und Umgebung übernehmen, finden Sie unter dem Menüpunkt Team.

Wann Sie zu uns kommen sollten

Grundsätzlich gilt: Packen Sie lieber zu früh Ihre Tasche fürs Krankenhaus als zu spät. Eine Checkliste dazu gibt es in unserer Broschüre „Von Anfang an“, die Sie bei unserem Info-Abend erhalten.

Häufig treten besonders in den Abendstunden vor der Geburt Vorwehen auf, die als Ziehen im Rücken verspürt werden. Ins KRANKENHAUS REINBEK ST. ADOLF-STIFT sollten Sie kommen, wenn Sie regelmäßige Wehen im Abstand von 5 -10 Minuten verspüren oder wenn Sie eine Blutung bemerken. Manchmal kommt es schon vor Einsetzen der Wehen zu einem Blasensprung. Wenn die Fruchtblase springt, sollten Sie immer direkt die Klinik aufsuchen. Besprechen Sie mit Ihrer Frauenärztin / Ihrem Frauenarzt / Ihrer Hebamme im Vorwege, ob Sie bei einem Blasensprung ohne besondere Vorkehrungen kommen können, oder liegend gebracht werden sollten.

Selbstverständlich steht Ihnen unser Kreißsaal auch rund um die Uhr offen, wenn Sie Unwohlsein verspüren oder Sorge haben, ob es Ihrem Baby gut geht. Unser Team begleitet Sie, bis alle Unsicherheiten geklärt sind.

Wenn Sie mit dem Auto kommen, können Sie als werdende Eltern direkt links vor der Notaufnahme auf einen von zwei Storchenparkplätzen parken und das Auto dann später wegfahren. Durch unsere Parkpalette hat sich die Parksituation rund um das Krankenhaus entspannt.

Melden Sie sich zur Entbindung bitte immer direkt im Kreißsaal im 2. Stock. Hier haben wir Ihre Papiere von der Geburtsanmeldung und hier stehen Ihnen rund um die Uhr an allen Tagen des Jahres Hebammen und Ärzte zur Verfügung.

Seite ausdrucken