Krankenhaus Reinbek

Behandlung von gut- und bösartigen Tumoren der Brust (u.a. Brustkrebs)

  • Ultraschallgesteuerte Stanzbiopsie
  • Brusterhaltende Operationstechnik, onkoplastische Operationen
  • Wächterlymphknoten (Sentinellymphonodektomie)
  • Sofortrekonstruktion auch mit Eigengewebe (TRAM/LADO)
  • Individuelle Therapieplanung, Vermeidung unnötiger Chemotherapie durch die Bestimmung von uPA/PAI-1

Alle Patientinnen mit Krebserkrankung werden in der einmal wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenz zusammen mit allen Spezialisten wie Pathologen, Strahlentherapeuten und medizinischen Onkologen vorgestellt um eine Therapieempfehlung zu erarbeiten.

 

Gern beraten wir Sie im Rahmen unserer Sprechstunden (Telefon: 040 / 72 80 - 35 00) und stehen auch für die Einholung einer zweiten Meinung zur Verfügung.

 

 

Das Krankenhaus Reinbek ist Mitglied im

Wir sind Mitglied im Brustzentrum Herzogtum-Lauenburg / östliches Hamburg

 

 

Homöopathie als Begleittherapie bei Krebserkrankungen

In Kooperation mit der Frauenklinik des KRANKENHAUSES REINBEK ST. ADOLF-STIFT, bietet die zertifizierte klassische Homöopathin Caroline Krauel eine unterstützende Behandlung für krebserkrankte Frauen vor Ort an.

Die klassische Homöopathie, die auf über 200 Jahre erprobten, regulativen Heilungsgesetzen beruht, hat sich in der Onkologie als eine effiziente therapeutische Ergänzungsbehandlung erwiesen. Ihr Einsatz stärkt das angegriffene Immunsystem, indem sie die Selbstheilungskräfte des Körpers anstößt und wieder aktiviert. So können belastende Nebenwirkungen  der schulmedizinischen Therapien (wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit) verringert und gleichzeitig der erwünschte Behandlungserfolg erhöht werden. Darüber hinaus stabilisiert und fördert die Homöopathie das psychische Gleichgewicht nach der Krebsdiagnose.
Ebenso kann das sogenannte Fatigue-Syndrom, das während und lange nach der Therapie mit großer körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung auftreten kann, wirksam behandelt werden.

Caroline Krauel hat sich während ihrer 7-jährigen Praxistätigkeit auf die begleitende Behandlung von Krebserkrankungen spezialisiert und zahlreiche onkologisch-homöopathische Fachfortbildungen besucht.

  • In der Reinbeker Frauenklinik bietet sie ab sofort am Montag- und Donnerstagnachmittag eine homöopathische Sprechstunde an.
  • Hierfür können Sie sich direkt über die Pflegekräfte der Station 8a oder im Sekretariat der Frauenklinik anmelden (Tel. 040 / 72 80 - 35 00).
  • Sie finden die Sprechstunde von Frau Krauel in den Räumen der „Elternschule“ der Frauenklinik (2. Stock, dem Sekretariat gegenüber).


Im Erstgespräch, der homöopathischen Anamnese, wird besonders viel Wert auf Ruhe und Zeit gelegt, damit die Patientinnen ausführlich über ihren aktuellen Zustand und ihre gesamte Krankengeschichte sprechen können. Nach der computergestützten Auswertung (der so genannten Repertorisation) der individuellen körperlichen, geistigen und seelischen Symptome sucht Caroline Krauel das für die Krebserkrankung und für die Persönlichkeit jeweils passendste Arzneimittel heraus. Anhand von gemeinsam erarbeiteten Verlaufsparametern führen die Patientinnen in den darauf folgenden Wochen regelmäßige Erfolgskontrollen durch, an denen sich die weitere Behandlung orientiert.
Zusätzlich bietet Caroline Krauel auch eine Beratung über eine unterstützende Ernährung bei Krebserkrankungen an (Öl-Eiweiß-Kost nach Dr. Johanna Budwig).

Die Behandlung wird leider noch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Kosten belaufen sich auf einen Satz von 70 Euro pro Stunde.


Caroline Krauel
Praxis für klassische Homöopathie           
Börnsener Str. 6
21521 Aumühle               
Telefon: 040 / 238 44 675                  
E-Mail: Caroline.Krauel@gmx.de

ww.homoeopathie-krauel.de

 

Frauenklinik im KRANKENHAUSREINBEK ST. ADOLF-STIFT
Hamburger Straße 41
21465 Reinbek
Telefon: 040 / 72 80 - 35 00
frauenklinik@krankenhaus-reinbek.de
http://www.krankenhaus-reinbek.de

www.krankenhaus-reinbek.de

 

 

Seite ausdrucken