Krankenhaus Reinbek

Unter physikalischer Therapie versteht man die Anwendung mechanischer, thermischer und elektrischer Wirkqualitäten wie Physiotherapie (früher Krankengymnastik) mit aktiver und passiver Bewegungstherapie, manuelle Techniken, Massage, Wärme- und Kätetherapie, Hydrotherapie, Elektrotherapie. Von allen physikalischen Therapieverfahren  spiel die Physiotherapie eine herausragende Rolle. Im Rahmen von aktiven und passiven Verfahren soll eine Stärkung der Kraft- und Ausdauerbelastung, Gelenkbeweglichkeit, Koordinationsverbesserung, körperliche Belastungsfähigkeit und Funktionserhalt beziehungsweise -verbesserung erreicht werden. Dies kommt insbesondere für Patienten mit chronischen Schmerzen seitens des Bewegungsapparates (Knochen, Muskeln, Bänder, Sehnen) in Betracht.

Zurück

Seite ausdrucken