Krankenhaus Reinbek

Ziel unserer Ausbildung ist – neben dem Erlernen der fachlichen Kompetenz – die Förderung der persönlichen Weiterentwicklung junger Menschen in Verbindung mit christlichen Werten. Ein weiteres wichtiges Anliegen unserer Krankenpflegeschule ist die Vermittlung des Verständnisses für gesunde und kranke Menschen aller Altersgruppen.

Unser Unterricht findet unter Berücksichtigung aktueller didaktischer Ansätze / Konzepte statt. Grundlage für unsere theoretische Ausbildung ist das Oelke-Curriculum.
Durch Exkursionen, Projekte und Seminare erweitern wir das Ausbildungsprogramm und schaffen Raum für die Entwicklung einer lebendigen Schulgemeinschaft. Der Unterricht findet im Blocksystem in den Pflegeschulen des ST. ADOLF-STIFT und des Wilhelmstiftes statt und umfasst 2.100 Stunden.

Durch die praktische Ausbildung in unserem Krankenhaus sollen die Schülerinnen und Schüler befähigt werden, in Bezugnahme zur bestehenden Erkrankung die Bedürfnisse unserer Patienten aller Altersgruppen zu erkennen, fachgerecht nach dem aktuellen Wissensstand pflegerische Maßnahmen einzuleiten sowie Patienten beratend zu begleiten. Unter professioneller Anleitung sollen unsere Schüler ein hohes Maß an Sicherheit erlangen. Die praktische Ausbildung umfasst 2.500 Stunden.

Hierzu stehen unseren Schülerinnen und Schülern ausgebildete Praxisanleiterinnen und -anleiter auf den Stationen beratend und begleitend zur Verfügung. Die Einsatzgebiete außerhalb des Krankenhauses sind die Sozialstation, die Psychiatrie, die Pädiatrie und die Onkologie / palliative Pflege.

Ausbildungsbeginn ist am 1. September.

Die Ausbldung dauert drei Jahre und endet mit dem staatlichen Examen. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten Sie die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpfleger/-in“ und damit die Möglichkeit Ihren Beruf in allen Ländern der EU auszuüben.

Seite ausdrucken