Krankenhaus Reinbek

für Menschen, die stark schnarchen und an nächtlichem Atemstillstand leiden

 

Hauptsächlich Menschen, die stark schnarchen, sind von Atemstillstand betroffen. Knapp 80 Prozent sind männlich. Nicht alle Schnarcher leiden unter dieser Krankheit, doch starke Schnarcher mit großer Wahrscheinlichkeit. An Schlafapnoe können auch Nicht-Schnarcher leiden.

 

Regelmäßig trifft sich im KRANKENHAUS REINBEK ST ADOLF-STIFT die "Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Großhansdorf / Reinbek" (SGG), da im Haus das Schlaflabor von Dr.med. Holger Hein angesiedelt ist. Die Gruppe ist Mitglied im Sozialverband Vdk - "Fachverband Schlafapnoe /Chronische Schlafstörungen" und hat eine Homepage-Seite "Selbshilfegruppe" unter: www.schlaf-portal.de

 

Kontakt
Steffen Schumacher
Husumer Straße 44
21465 Reinbek
Telefon 040 / 722 25 53
E-Mail: steffenschumacher@alice-dsl.de

 

    Termine

     

    Nächstes Treffen

    Mittwoch, dem 11. Mai 2016 ab 19:00 Uhr

    in der Aula der Krankenpflegeschule des Krankenhauses Reinbek, St. Adolf-Stift, Hamburger Straße 41, 21465 Reinbek statt.

    Thema:

    • Schlafapnoe und Lungenerkrankungen - gegenseitige Verstärkung?


    Referent: 

    • Dr. Holger Hein, Reinbek

     

     

    Seite ausdrucken