Krankenhaus Reinbek

Ein Kind zu verlieren gehört zu den traurigsten Erfahrungen des Lebens. Dabei ist es kaum von Bedeutung, ob das Kind eine Zeit gelebt hat oder bereits im Mutterbauch gestorben ist. Frauen und Männer trauern um ihre Kinder, unabhängig davon, wann das Herz des Kindes aufgehört hat zu schlagen.

Betroffene fragen sich, was ist geschehen, wie soll es weitergehen? Wie kann ich mit der Trauer leben? Mit wem kann ich darüber reden?

 

Für Eltern, die ihr Kind bei der Geburt oder im Säuglingsalter verloren, bietet unsere Geburtshilfliche Abteilung eine Begleitung an.

Für ein persönliches Gespräch kontaktieren Sie bitte Bernhard Kassens.

Bernhard Kassens, Krankenhausseelsorger
Telefon  040/ 72 80 - 37 70
E-Mail bernhard.kassens@krankenhaus-reinbek.de

 

 

Beisetzungen
Dreimal im Jahr findet die Beisetzung der Fehlgeborenen Kindern auf dem Reinbeker Friedhof statt. Dazu werden die betroffenen Eltern eingeladen

Seite ausdrucken